Behandlung von Sucht in der virtuellen Realität

Virtual-Reality hat es ermöglicht, vertraute Umgebungen für die Konsumenten von Tabak, Alkohol und Drogen wieder herzustellen, um sie virtuos mit ihren Problemen zu konfrontieren und ihnen zu helfen, ihre Suchtkrankheiten zu heilen. C2Addict umfasst auch Umgebungen für die Spielsucht.

Alles ist so angelegt, dass Orte besucht werden können, in denen Alkohol, Drogen oder sogar Tabak konsumiert werden.

Unter Anleitung des Therapeuten lernt der Patient, die Umgebungen und Orte zu identifizieren, in denen der Wunsch nach Konsum besteht, um schließlich seinen Impuls und sein Verhalten zu ändern.

der Erfolg der Therapie kann sofort getestet werden.

Über die Heilung des Patienten hinaus muss der Therapeut an den Rückfallrisiken arbeiten, die Ursachen erkennen und seine Behandlung anpassen. Siehe wissenschaftliche Publikationen

N

Kontrolle der Tabak- und / oder Alkoholsucht

Virtuelle Umgebungen, die Hinweise auf Rauchen oder Alkohol enthalten, verursachen bei abhängigen Patienten einen starken Wunsch danach.

Patienten in diese virtuellen Umgebungen zu integrieren, zielt darauf ab, sie mit ihren süchtig machenden Wünschen zu konfrontieren, damit sie sich voll bewusst werden und ihr Therapeut ihnen hilft, sie zu lösen.

Wir arbeiten auch weiterhin mit mehreren akademischen Teams zusammen, um das Verlangen auszulösen und neue Anwendungen für Suchtkrankheiten zu entwickeln.

N

virtual-reality (Sicht aus der Brille)

N

virtual-reality (Sicht aus der Brille)

N

Situationen, die den Drang zum Rauchen und/oder Spielen auslösen

Bei Rauchern, die mit dem Rauchen aufhören, sind Momente wie das Warten, das Entspannen oder das Aufeinandertreffen mit anderen Rauchern häufig der Grund, sich ein e Zigarette anzuzünden.

Der Drang, Drogen oder Glücksspiele zu konsumieren, hängt auch mit der Umgebung und Orten zusammen, die den Konsum oder das Spiel fördern.

C2Addict ermöglicht es dem Therapeuten, seine Patienten an diesen Orten und Situationen, die dieses Verlangen auslösen,  auszusetzen.

Die Vorteile dieser neuen Therapien sind vielfältig: Unendliche Wiederholungsszenen, Echtzeit-Arbeit am Verlangen, Zeitersparnis durch Vermeidung von Reisen außerhalb des Büros, Identifizierung von Umgebungen und Kontexten, die am Meisten zum Konsumieren oder Spielen einladen.

N

virtual-reality (Sicht aus der Brille)

N

virtual-reality (Sicht aus der Brille)

N

Situationen, die den Drang zum Trinken auslösen

Für alkoholabhängige Patienten ist der Wunsch, an sozialen Orten oder in entspannten Umgebungen, zu trinken gross. Virtuelle Umgebungen bieten Situationen an, in denen Gefühle ähnlich wie an diesen Orten erzeugt werden.

Der Patient kann in ein Wohnzimmer geführt werden, wo er seinen Lieblingsalkohol auswählen kann. Es ist auch möglich, den Patienten an eine Bar, Theke oder auf eine Kaffee-Terrasse zu setzen.

N

virtual-reality (Sicht aus der Brille)

N

virtual-reality (Sicht aus der Brille)